Donnerstag, 26. September 2013

Wer hat an der Uhr gedreht?

In Anbetracht der bevorstehenden Con ist es für ein paar Sachen von meiner Projektliste wirklich zu spät. Die erste von zwei Lederhäuten ist zwar endlich eingetroffen, aber bevor ich da heute Abend noch anfange schnell was zusammen zu pfuschen, nehme ich mir für die Schwertscheiden und den Hüftgürtel lieber Zeit bis zur Silvester-Con. Dann wird für dieses Wochenende eben noch mit vorhandenem Kram aus meinem Fundus improvisiert. ;)
Dafür ist aber schonmal etwas anderes fertig: die Deko unserer Taschenuhren. :)
Ich habe beim LARP gerne mal eine Uhr zur Hand und finde es doof dafür dann das Handy oder die Armbanduhr in der Tasche zu haben. Eine schöne Taschenuhr passt da meiner Meinung nach wesentlich besser ins Bild. "Gnomentechnik" ;)
Da meine silberne Taschenuhr, die ich bisher immer dabei hatte, nicht zu meinem neuen Charakter passt und mein Freund außerdem auch gerne eine dabei haben möchte, haben wir schon vor geraumer Zeit zwei messingfarbene Uhren gekauft.
Inspiriert von diversen Basteleiein, die sich im Internet finden lassen, habe ich jede Uhr zusätzlich mit einem Glascabochon und einer passenden Fassung versehen. Meine hat außerdem noch zusätzlich eine Wespe als Anhänger bekommen
Der einfarbig pink-rote Cabochon ist an der Unterseite mit Nagellack bemalt, das "Labyrinth-Auge" unter dem anderen ist per Hand auf etwas dickerem Papier aufgemalt.
Die kleinen Luftbläschen, die sich unter dem einen Cabochon gebildet haben, sind nur durch das Blitzlicht so stark sichtbar, bei "normalem" Licht sieht man die nur aus bestimmten Blickwinkeln. ;)

Samstag, 21. September 2013

Bügeln mit Katzen und Kürbissen

Etwas aus der Kategorie "längst überfällig": ein neuer Bezug für mein Bügelbrett.
Der alte Bezug vom Bügelbrett war zwar noch funktional aber schon lange nicht mehr schön. Zwischenzeitig habe ich auch schon mal versucht einen neuen Bezug zu kaufen, aber die Maße von dem Bügelbrett sind anscheinend außerhalb jeglicher Standardgrößen. Die kleinste Bezugsgröße ist in der Länge zu kurz, dafür aber viel zu breit und die nächst größere ist in beiden Richtungen zu groß. Daher steht schon länger der Gedanke "dann nähe ich halt selbst einen Bezug", der dann aber doch etwas bis zur Umsetzung gebraucht hat. ;)
Als ich das Problem das erste Mal ernsthaft in Angriff nehmen wollte, habe ich aus meinem Stoffsammelsurium einen Stoff mit Leguanen rausgekramt, der sich allerdings auf Grund der knappen Breite von 110cm dann doch nicht als tauglich erwiesen hat und stückeln wollte ich auch nicht. Natürlich hätte ich den Bezug auch einfarbig machen können, aber einfarbig war mir zu langweilig. ;)
Den Stoff, den ich jetzt verwendet habe, habe ich mal wieder bei Karstadt gefunden. :) Allerdings diesmal nicht in der Restekiste, sondern zwischen den Halloween-Stoffen. Zeitlich passte es jetzt auch endlich mal dazwischen, da ich aktuell noch auf die bestellte Lederhaut für meinen LARP-Gürtel warte.

Sonntag, 15. September 2013

Visual Rock - kariert, zipfelig, asymetrisch und mit Spitze

Um zwischenzeitlich mal wieder etwas anderes als komplizierte ;) LARP-Gewandung zu nähen, habe ich mir die Anleitung für den Visual Rock von Mara Macabre vorgenommen. :)
Als Vorlage für den Rockbund habe ich den Bund meiner Faltenröcke wiederverwendet und einfach wie in Maras Vorlage an einer Seite verlängert.

Sonntag, 8. September 2013

Basteleien: Taschendeko und ein Quastenanhänger

Hier noch ein Nachtrag zu den Basteleien fürs MPS.
Geldbeutel, Handy, Taschentücher, Notizbuch usw. wollten ja auch zum MPS möglichts ambientig verpackt herumgetragen werden. Da ich an der Gewandung nicht noch Gürteltaschen unterbringen wollte, musste eine Umhängetasche her. Die einfache schwarze aus fester Baumwolle hätte es sicher auch getan, hätte aber farblich so gar nicht ins Bild gepasst. ;)
In den Untiefen meines Schrankes liegt aber schon seit langem eine weinrote Wildledertasche, die ich vor einer gefühlten Ewigkeit mal bei Ebay ersteigert habe. Diese war leider in der Ausgangsform (linkes Bild) vom Aussehen her viel zu indianisch, also habe ich sie ein wenig umdekoriert (rechtes Bild). :)
 
Außerdem habe ich aus grüner Filzwolle einen Quastenanhänger gebastelt, der als kleines Erkennungszeichen für Mitglieder aus dem NuS-Forum dienen sollte. :)

Donnerstag, 5. September 2013

Mal etwas Schmuck: Kette und Armband

Neben der Gewandung brauche ich für meinen LARP-Charakter natürlich auch noch einiges an Accessoires wie zum Beispiel Schmuck. :)
Bereits vor dem MPS habe ich daher schon eine Halskette und ein Armband gebastelt.

Dienstag, 3. September 2013

Gewandungsfotos vom MPS

Das MPS ist vorbei und wie versprochen, gibt es hier nun Fotos meiner kompletten Gewandung. :)
Wobei ich kurz nachdem wir dort angekommen waren bereits dachte, dass das mit den Fotos doch nichts wird.
Als wir auf dem Hinweg im Stau standen, gab es schon einige Regengüsse, als wir ankamen, hatte es gerade aufgehört nur um dann wieder anzufangen als wir auf dem Fußweg zum Öjendorfpark waren. Das Unterstellen unter den Bäumen hat zwar ein weing geholfen, aber nass geworden sind wir trotzdem. Und es war auch danach noch wolkig und grau und nasse Gewandung ist ja auch nicht so super. ;)
Aber es dauerte zum Glück nicht lange bis es doch noch wieder heller wurde. Ab dann hatten wir sogar ein wenig Sonnenschein und den Rest des Tages blieb es auch trocken. :)
Das einzige Teil, welchem man den Regenguss auf den Bildern noch ansieht, ist die gefilzte Haarblume. Die hat sich nämlich durch die Nässe meinem Dutt angepasst und lässt daher auch die Ranken etwas hängen.
Ansonsten war das MPS aber wieder sehr schön, es gab wie immer viel zu gucken und zu kaufen ;), einiges an Leckereien (Amaretto- und Jamaica-Rum-Mandeln ... mmmhhh :D ) und natürlich viel Musik und tolle Konzerte.
Insgesamt waren wir fast 12 Stunden da und der krönende Abschluss des Tages war das dreistündige Akustik-Konzert von Saltatio Mortis.
Kurz gesagt: es hat sich absolut gelohnt mal wieder zum MPS zu fahren. :)