Sonntag, 26. Oktober 2014

Ein Hüftgürtel für die Zigeunerin - Brandmalerei

Da ich nach dem Nähen gestern noch hoch motiviert war an dem Gürtel weiter zu arbeiten, habe ich mich heute direkt an die Verzierung des Mittelstücks gemacht.
Da das Arbeiten mit dem Brandmalkolben auf den Probestücken schon so gut funktioniert hat, sind daraus direkt zwei Diebeskarten mit Vorder- und Rückseite fürs LARP geworden. :D

Kommentare:

  1. Der ist wirklich toll geworden! An Brandmalerei will ich mich demnächst auch versuchen - mal sehen wie das klappt. Woher bekommst du die Schnittmuster oder arbeitest Du frei?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)
      Das mit der Brandmalerei ging ganz einfach von der Hand.
      Was Schnittmuster betrifft: Zu vielen Sachen male ich einfach Entwürfe wie das fertige Stück aussehen soll (so z.B. auch beim Gürtel) und bastel mir dann dazu mit den passenden Maßen einen Schnitt. Manchmal orientiere ich mich auch an den Anleitungen von NuS oder benutze Kaufschnitte von Burda oder Simplicity (das bisher aber selten). Wobei ich auch diese bisher immer noch ein wenig an meine eigenen Vorstellungen angepasst habe.

      Löschen