Posts mit dem Label Cthulhu werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Cthulhu werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 14. Dezember 2015

Die goldenen 20er - Gamaschen für die Motto-Weihnachtsfeier

Mein Mann hatte am Freitag Weihnachtsfeier mit dem Motto "die goldenen 20er" und dafür habe ich ihm noch eine Kleinigkeit genäht: weiße Gamaschen mit schwarzem Rand.
Die Gamaschen sind aus Baumwollstoff und Baumwollschrägband, innen mit Vlieseline verstärkt und mit jeweils drei ColorSnaps als Verschluss. Den Schnitt dafür habe ich wie immer bei Gamaschen direkt am Schuh abgenommen.
Getragen hat er sie zusammen mit dem Hochzeitsanzug, einem schwarzen Hemd, weißen Hosenträgern, einer weißen Krawatte und einem weißen Hut mit schwarzem Hutband.
Zugegebenermaßen haben wir im Stress zwischen "ich komme von der Arbeit und fahre ihn zum Bahnhof" leider vergessen noch ein Foto des gesamten Outfits zu machen. :(

Mittwoch, 30. Januar 2013

Ein Stiefelholster fürs Cthulhu-LARP

Wie bewaffnet sich Frau im LARP zu Zeiten Al Capones und Co? Genauso wie die Männer auch: mit einem Schießeisen. Und warum? Weil sie es kann. ;)

Neben dem mittelalterlichen Fantasy LARP spiele ich auch Cthulhu, angesiedelt in den 20er bzw. jetzt 30er Jahren. Ein Freund von uns hat vor ein paar Jahren damit angefangen Cthulhu-Tages-Cons für den Freundeskreis zu organiseren und seitdem habe ich auch in diesem Genre einen Charakter.
Da das Setting zeitlich um 1930 herum angesiedelt ist, fällt hier ein typisches LARP-Schwert als Bewaffnung natürlich weg.
Nun ist Cthulhu eigentlich auch eher ein Detektivspiel mit Gruselfaktor und es besteht eher selten der Fall, dass man bewaffnet sein sollte, aber eben nur selten und nicht nie. ;)
Wenn man plötzlich mich einer Bande Untoter zu tun hat, ist man schon froh, wenn man sich diese irgendwie vom Leib halten kann. Und wie macht man das im Stil der 30er?
Mit einer Pistole und Knallmunition aus dem Spielzeugladen und (natürlich) einer ordentlichen Portion Rollenspiel. ;) Wer "getroffen" wird, reagiert so, wie er oder sie es für richtig hält. Und das funktioniert super. :D
Solange man nun aber nicht auf Untote oder andere fiese Kreaturen stößt, muss man seine Waffe natürlich auch irgendwie wegstecken können. Bei LARP-Schwertern ist das natürlich hübsch einfach, denn dafür trägt man ja einen Gürtel, an dem man die Schwertscheide und allerlei Anderes, wie Gürteltaschen, Beutel usw. dran befestigen kann. Und das außerdem egal zu welcher Bekleidung, denn vor dem mittelalterlichen Hintergrund schauen Gürtel auch zu Kleidern und Röcken nicht unpassend aus.
Mit den 30er Jahren als Spielhintergrund ist das natürlich ein klein wenig anders: Man(n) kann auch einen Gürtel mit einem Holster oder auch ein Schulterholster tragen, Frau eher weniger, denn das schaut zum Kleid oder zu Rock und Bluse dann doch wieder eher bescheiden aus. ;)
Eine mögliche Variante ist natürlich auch die Aufbewahrung in der Handtasche. Bei meinem Glück liegt die Tasche dann, wenn ich sie bräuchte, aber irgendwo, nur nicht in meiner Reichweite.
Da ich mich aber weder beim Fantasy-LARP noch beim Cthulhu hinter meinen männlichen Mitspielern verstecke bzw. verstecken will ;), habe ich auch dafür eine Lösung gefunden: ein Stiefelholster.
Soweit ich weiß, ist sowas auch nach heutigen Maßstäben zwar totaler Blödsinn, zumindest konnte ich nichts darüber finden, dass es so etwas überhaupt wirklich gibt, aber darum geht es ja auch gar nicht. ;)

Das Holster besteht aus Baumwollköper, ist innen mit Vlieseline verstärkt und wird mit den beiden Stoffriemen um den Stiefel gebunden. Verschlossen wird es mit einem Druckknopf.
Für die Knallstreifen habe ich noch zusätzlich eine Stoffstreifen als Einschubtasche aufgenäht.

Mit Spielzeugpistole und Knallstreifen ausgerüstet, schaut es getragen dann so aus:

Wie gut dieses Trageprinzip im Spiel, vor allem beim vielen Rumlaufen, tatsäschlich funktioniert, wird sich zeigen. Auf jeden Fall habe ich vorerst eine Alternative zur Handtasche und muss mich nicht vor Untoten oder dem, was uns in Zukunft sonst noch so begegnet, verstecken. ;D