Posts mit dem Label Entwürfe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Entwürfe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 4. September 2017

Ein neuer Mantel für den Magier und noch etwas mehr - Der Entwurf

Es ist September, also gibt es wie versprochen wieder LARP-Sachen. :)
Für Christians Zigeuner-Magier gibt es auf Grund der letzten Entwicklungen nach langer Zeit nun auch eine neue Gewandung oder zumindest einen Teil: der Mantel wird ersetzt und es kommt als variables Accessoire ein dekorativer Kapuzenschal hinzu. Das Hemd will ich auch nochmal neu nähen, allerdings im gleichen Design wie bisher, nur aus anderem Stoff und etwas mehr auf Maß. ;)
Wie ich gerade feststellen musste, gibt es außer dem ersten Foto der damals noch unfertigen Gewandung des Charakters gar kein explizites Bild der vollständigen noch aktuellen Gewandung hier im Blog.
Dummerweise existiert auch außerhalb des Blogs kein vollständiges derartiges Bild. :(
Da ich euch aber den aktuellen Stand vor der Überarbeitung gerne noch einmal zeigen möchte, gibt es hier jetzt zwei Bilder, mit denen sich dieses Ziel noch so gut es geht, erreichen lässt.
Das erste und letzte Bild von Kopf bis Fuß ist von 2014. Viel hat sich seitdem am Mantel aber auch nicht mehr verändert, nur die Knöpfe und die Knopfleiste haben wir letztes Jahr entfernt, da Christian den Mantel mit der neuen Weste nur noch offen getragen hat.
 Von der Trageweise mit der Weste gibt es wie geschrieben kein vollständiges Bild mehr, aber auf diesem Bild aus diesem Jahr kann man es immerhin noch ganz gut erahnen. ;)
Der Dank für das Bild geht mal wieder an Charakterfotografie van Rotten. :)
(Wobei ich hier den Bildausschnitt auf Grund der Leute im Hintergrund ein wenig verkleinert habe)

Mittwoch, 3. Mai 2017

Der "neue" Elf - Gewandungsentwurf und Hose (und die Geschichte der Entstehung, Teil 1)

Ich habe zwar noch weiteren fertigen "Kinderkram" zum Bloggen liegen ;), aber damit das ganze mal  etwas aufgelockert wird, gibt es jetzt erstmal wieder ein paar LARP-bezogene Posts von Christian und mir. :)
Im Januar haben wir euch nachträglich das letzte Bild des Halbelfen gezeigt und bereits davon geschrieben, dass es einen neuen Charakter geben soll, der einen Teil der Gewandung weiter verwenden wird.
Der Entwurf dafür ist zwar auch vor wenigen Tagen fertig geworden, bis das aber umgesetzt wird, wird es noch eine ganze Weile dauern, denn ohne konkrete Con dafür haben noch andere (LARP)Dinge Vorrang. Also kommt das später wenn es dann soweit ist.
Nichtsdestotrotz gibt es aber schon neues zum neuen Charakter, wobei es für uns gar nicht mehr so neu ist: Die erste Gewandung ist bereits im Dezember für die letzte Silvester-Con entstanden, nur für Fotos der Einzelteile fehlte es bisher an Muße und halbwegs vernünftigem Licht. ;)
Die Silvester-Con war als Ambiente-Con ausgelegt um den erfolgreichen Abschluss des Krieges (und der zugehörigen Con-Kampagne) zu feiern. Ursprünglich hatten wir hierfür eh angedacht, dass der Halbelf und die Elfe mal einen Satz bessere Kleidung für derart besondere Anlässe vertragen könnten. Nun war der Halbelf verschieden und ich schwanger (mein Charakter übrigens nicht, dass ließ sich zu dem Zeitpunkt im Spiel  für andere noch ganz gut ignorieren), so dass wir die Pläne ein wenig anpassen mussten. Bei meiner Gewandung haben sich im Zuge der Planung diverse Probleme ergeben (nicht mehr genügen Material da, noch vorhandenes Material passte nicht so recht zusammen, die Alternative war kurzfristig nicht beschaffbar, etc.), so dass ich für mich auf Plan B zurückgegriffen habe und etwas altes, gekauftes getragen habe, dass zumindest annähernd so aussah, wie ich es gerne gehabt hätte. Kein ernsthaftes Festgewand und nichts selbstgemachtes, aber es war besser als nix. Davon gibt es aber natürlich entsprechend auch kein Foto und der Inhalt dieses Posts soll ja auch ein anderer sein. ;)
Also zurück zu Christians neuem Charakter und der Planung dazu: Das erste, das eigentlich direkt klar war: es wird wieder ein Elf. Dieses Mal aber ein "vollwertiger", also ohne Bart und dafür mit entsprechendem Make-Up und Perücke.
Christian überlegte sich das neue Konzept, pinnte bei Pinterest einiges an Ideen zu Gewandung und Zubehör und ziemlich schnell ergab es sich, dass zumindest die Grundzüge ein Mix aus zweien unserer favorisierten (Film-)Charaktere werden würden: zum einen Jareth, dem Koboldkönig aus Labyrinth und Thranduil, dem Waldelfenkönig aus dem Hobbit.
Bis ich den endgültigen Gewandungs-Entwurf zu Papier gebracht hatte, war es Mitte November...
Da die Zeichnung nur in meinem Skizzenbuch ist, habe ich sie nicht mit Fineliner nachgemalt und auch nicht coloriert,wie ich es sonst tue. Das grobe Farbschema silber / grau, grün, braun und gold war in unseren Köpfen eh fest und sollte sich je nach findbarem Material finalisieren. ;)
Die Suche nach dem passenden Material war "interessant" und eher eine kleine Odyssee, aber dazu mehr im nächsten Post. ;)

Auf dem Entwurf nicht zu sehen, sind die Hose und die Stiefel. Es stand von Vornherein fest, dass Christian die Reitstiefel, die er bereit mit seinem Halbelfen getragen hatte (im oben verlinkten Post zumindest halbwegs erkennbar) auch weiterhin tragen wollte. Der Halbelf trug dazu eine Hose mit leichtem Pluder, die zu der skizzierten Kombination aus Robe und Mantel eher unpassend war und durch eine möglichst eng anliegende Hose ersetzt werden sollte.
Den Schnitt für die Hose habe ich entsprechend von einer Jeans abgenommen und nur um etwas Mehrweite für den Tunnelzug und zum Reinschlüpfen erweitert (die Hose hat immer noch grünes Band, weil wir vor der Con keine graue Kordel mehr bekommen haben). Das Material ist weiches Kunstleder im Antiklook. In Anlehnung an die von uns gewählten Vorbilder heißt sie bei uns übrigens auch "David Bowie Gedächtnis-Hose" (auch wenn es keine Strumpfhose / Leggings ist) ;)
Das sollte fürs erste und vor allem für heute erstmal genügen. Beim nächsten Mal geht es dann mit der Robe und dem Mantel und der besagten Odyssee des Entstehungsprozesses weiter.

An dieser Stelle aber noch zwei Anmerkungen zu den weiteren Teilen auf dem Entwurf:
Die Maske in Blattform hat Christian sich als charakter-relevantes Accessoire überlegt. Auf den abschließenden Fotos ist sie dann auch mit drauf, vorher taucht sie jedoch erstmal nicht weiter auf, da sie nicht von uns selbstgemacht ist. Es ist eine Sonderanfertigung, die wir über einen Online-Shop aus den Niederlanden bezogen haben.
Der Schulterüberwurf mit den Schuppen wiederum ist Christians Werk, über den wird er euch aber zu einem späteren Zeitpunkt selber noch etwas schreiben. :)

Mittwoch, 3. August 2016

Entwürfe: Neues für die Ultorianer

Während Christian an seinem Schild bastelt, habe ich die Weiterentwicklung der Gewandung unserer Charaktere entworfen. Anlass dafür ist, dass der Novize endlich Priester geworden ist und die Priesterin nun als Hohepriesterin durch die Lande zieht.
Für den Inquisitor gab es ja bereits einen Entwurf für die weiter entwickelte Gewandung, den wir jedoch auf Grund der Entwicklungen, die sich im Spiel ergeben haben, etwas abändern: er wird düsterer bzw. es kommt mehr schwarz zum weiß dazu. ;)
Die Grundgewandung des Inquisitors bleibt an sich die gleiche, nur dass die Robe schwarz gefärbt wird und die offen fallenden Ärmel des Obergewands schwarzes Futter bekommen. Neu dazu gibt es eine Gugel mit etwas höherem Stehkragen und ein einfaches Ornat.
Um dem "Blöder Hut Credo" ;) endlich auch mal wieder genüge zu tragen, gibt es dazu einen schwarzen Dreispitz. Für mich gibt es auch einen, aber in weiß. 

Auch bei mir bleibt die Grundgewandung erhalten, allerdings im Gegenteil zu Christians weitesgehend unverändert. Lediglich auf meinem Ornat will ich auf der Rückseite noch unser Ordenssymbol (siehe unten) unterbringen. Ob genäht, gestencilt oder frei Hand aufgemalt, steht aber noch nicht fest.
Ansonsten gibt es für mich nur einen kurzen Mantel mit offen fallenden Ärmeln (wie bei Christians Obergewand) dazu. Den Grundschnitt werde ich sehr wahrscheinlich von meinem Elfenmantel übernehmen und nur Saum, Kragen und natürlich die Ärmel anpassen.

Hier nochmal ein Bild unseres Ordenssymboles. Wir bespielen einen selbst ersonnenen Orden, der  in den Praktiken der Bekämpfung übernatürlicher LARP-Wesen unter anderem von Supernatural und ähnlichen Serien inspiriert ist. ;)

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Gewandungsprojekt: Des Käpt'ns neue Kleider

Wie die letzten Jahre auch, gibt es noch ein paar Dinge fürs LARP, die bis Silvester fertig werden wollen. Auch wieder einen Auftrag: Ein Freund von uns möchte von mir gerne eine Langweste mit Stehkragen und einen offene Mantel in grün und eine bordeauxrote Schärpe haben. :)
Der Titel dieses Projektes ergibt sich daher, dass sein Charakter unter anderem ein Schiff besitzt und primär die Zeit zwischen den Cons auch auf eben jenem verbringt.
Nebenher werkel ich bis dahin noch  an der einen oder anderen Kleinigkeit für uns. Da ich aber noch nicht sicher weiß, was ich alles schaffe, liste ich es mal nicht auf. ;) Das ist auch alles eher aus der Kategorie "was fertig ist, ist eben fertig und was nicht, das eben nicht". Und das nächste Jahr ist ja auch wieder lang genug für viele Projekte. ;D

Freitag, 10. April 2015

Gewandungsprojekt: Neues für die Elfe

Die Elfe ist definitv der Charakter mit den meisten Gewandungen bisher...
Wie es sich im Laufe der Con letztes Jahr ergeben hat, ist schwarz-lila nun nicht mehr angesagt ;)  (Im-Spiel-Entwicklungen) und somt brauche ich für die nächste Con (wieder) was neues. :)
Prämiere: Ich nähe für mich mal eine Gewandung, ohne dass dazu ein Kleid oder wenigstens ein Rock gehört.
Ich bin ja ein großer Fan von Gewandungen mit Kleidern oder Röcken, aber diese hier muss praktischer werden. Immerhin befinden wir uns im Spiel auch weiterhin im Kriegsgebiet, man rennt (gerne von Untoten o.ä. verfolgt) auch öfter mal quer durch den Wald und es wollen auch Dungeons erkundet werden (zumindest soll es wohl auf der nächsten Con wieder einen geben) und da sind Röcke o.ä. dann einfach mal hinderlich.
Mein Kompromiss dafür: eine längere Tunika und einen langen Mantel mit Rückenschnürung. :)
Dazu gehören noch eine leichte Pluderhose im Alatriste-Stil (allerdings mit weniger Pluder) und eine gesteppte Kurzweste. Eventuell noch Armstuplen und Gamaschen im ähnlichen Stil wie die Weste.
Tunika und Mantel werde ich wie beim Halbelfen noch mit aufgestickten Blatterränken verzieren.

Der Stoff ist bestellt und nun heißt es darauf warten, bis ich anfangen kann.
Die Farben auf dem Entwurf stimmen mit dem Stoff am Ende natürlich nicht 100%ig überein, aber das liegt primär daran, dass ich keine Stifte habe, die exakt den Farben der Stoffproben entsprechen.

Der Stab auf dem Entwurf existiert (ähnlich) bereits, denn den habe ich schon Anfang des Jahres extra für diesen Charakter bei einer LARP-Waffenschmiede in Auftrag gegeben. Wird sicher dann später auch auf Tragefotos zu sehen sein wenn alles fertig ist. :)

Dienstag, 9. Dezember 2014

Gewandungsprojekt: Der Ultorianische Inquisitor

Heute möchte ich euch den Entwurf für die bereits angekündigte LARP-Gewandung für den Ultorianischen Inquisitor meines Freundes zeigen.
Wobei es gleich zwei Entwürfe sind: der erste für den aktuellen Status als Novize und der zweite dann für den Status als Priester.
Zur Gewandung gehören als Grundausstattung eine Robe, eine Pluderhose im Alatriste-Stil zum drunterziehen, ein Überwurf mit offen fallenden Ärmeln und eine Schlauchgugel. Später kommen dann noch ein Ornat und eine Kopfbedeckung (für die mir keine passende Bezeichnung einfällt) dazu.
Kragen und Schultern (aus braunem Leder) sind zwar nur bei der Priestergewandung mit eingezeichnet, gehören aber auch schon zum Novizen (und sind bereits gekauft ;) ).
Die Gewandung wird primär aus weißem Baumwollköper (nur die Hose wird schwarz) bestehen und die Säume und Kanten werden mit schwarzem Baumwollschrägband eingefasst.
Der Gürtel mit dem angedeuteten Beutelbuch wird nicht wie auf dem Bild umgesetzt, da wir dazu bereits andere Ideen haben. :)
Da die Gewandung allerdings bis zum Jahresende fertig werden muss und für uns beide auch noch Lodenumhänge dazu kommen, wird der Gürtel sehr wahrscheinlich auf der Con vorerst improvisiert sein (also ein Standardgürtel mit Gürteltaschen) und der richtige kommt dann später. Dann auch im Doppelpack, weil ich auch gerne von meinem einfachen schwarzen Gürtel mit den vielen losen Taschen loskommen würde. ;)

Dienstag, 16. September 2014

Ein Hüftgürtel für die Zigeunerin - Entwurf

Mit Ausnahme der Cons zum Jahreswechsel war die LARP-Saison für mich oft Mitte September zu Ende. Dieses Jahr nicht. Wir sind noch zu zwei Cons im Oktober und November eingeladen worden. :D
Also versuche ich dafür jetzt noch etwas nachzuholen, was ich ursprünglich schon für die Con in Juli geplant hatte: einen Hüftgürtel mit aufgesetzten Taschen für meine Zigeunerin.
Ein Gürtel mit aufgezogenen Gürteltaschen veträgt sich nicht so wirklich gut mit dem Korsett und alle für den Charakter notwendigen Utensilien und die Kamera immer in einer Umhängetasche mit mir rumtragen, ist auch irgendwie doof. ;)
Daraus entstand die Idee für einen Hüftgürtel aus Leder mit aufgesetzten Taschen, den ich dann unterhalb des Korsetts - wie der Name schon sagt - auf der Hüfte tragen kann. Das Leder dafür habe ich auch schon vor einer Weile erstanden, nur der Entwurf hat etwas länger gedauert. Bis jetzt.
Der Gürtel soll vier Taschen bekommen und hinten in der Mitte ein Zierelement (Blume, Sonne o.ä.). Ob ich diese Verzierung einbrenne, aufsticke oder aus aufgenähten Perlen lege, entscheide ich wenn ich den Gürtel soweit fertig habe. Eventuell wird es auch noch ein ganz anders Motiv, sollte mir bis dahin noch etwas besseres einfallen. ;D
Die Schnürung daneben ist ebenfalls reine Zier. Ich muss den Gürtel an mindestens einer Stelle zusammennähen, da die Lederstücke nicht breit genug sind, um den Gürtel aus einem Stück zu schneiden. Diese Naht möchte ich gerne etwas verstecken.
Auf den Rand der Taschen möchte ich Perlen aufnähen (die ich dafür aber noch aussuchen muss) und unter jede Tasche eine Quaste hängen. Farbe und Material sind hier noch offen.
Die Metallteile (Druckknöpfe, Schließen und D-Ringe) werden messingfarben. Die insgesamt vier D-Ringe vorne links und rechts sollen dafür da sein, dass ich bei Bedarf noch kleine Beutel oder andere Taschen an den Gürtel anhängen kann.
Wie oben erwähnt habe ich auch ab und zu meine Digicam dabei, die ich bisher in einer Lederhülle an meinem Gürtel oder in der Umhängetasche getragen habe. Mir schwebt vor, auch für die Kamera eine kleine farblich passende Tasche zu nähen und diese dann mit zwei Haken bei Bedarf am Gürtel tragen zu können.

Sonntag, 30. März 2014

Gewandungsprojekt: Der Halbelf

Heute möchte ich euch kurz den Entwurf für mein nächstes LARP-Gewandungsprojekt vorstellen.
Mein Freund wird einen Halbelfen spielen und natürlich nähe ich die Gewandung dafür. :)
Zur geplanten Gewandung gehören eine Pluderhose im Alatriste-Stil (allerdings mit etwas weniger Pluder), eine Langarm-Tunika, ein kurzer ärmelloser Gambeson, ein ärmelloser Mantel, ein Halstuch (Loop), eine Gugel und ein Rechteckumhang mit Fellkragen. Dazu kommen dann noch Arm- und Beinschienen aus Leder, aber die werden gekauft. ;)
Stoff und Knöpfe sind schon gekauft. Der Loden für den Umhang und die Gugel ist real aber weniger braun und dafür mehr olivgrün. Die Farben auf dem Entwurf stimmen mit dem Stoff natürlich nicht 100%ig überein, aber das liegt primär daran, dass ich keine Stifte habe, die den Stofffarben entsprechen. Die colorierte Variante ist erst nach dem Stoffkauf entstanden, da wir den Stoff eh an Hand von Musterstücken ausgesucht haben. :)

Dienstag, 11. Juni 2013

Entwürfe für neue Gewandungen

Hier kommt des Rätsels Lösung, für was die Stoffe vom Stoffmarkt gedacht sind. :D
Es werden insgesamt 2 neue Gewandungen:
Die roten Rockbahnen werde ich aus dem Vorhangstoff mit den Ranken nähen.
Auf der Zeichnnug nicht ganz so gut zu erkennen, sind die Symbole auf dem Mantel, die ich mit silbergrauem Garn aufsticken möchte. Die Schärpe wird außerdem dunkler als auf dem Bild und der Stoff wird in unterschiedlichen Rot- und Violetttönen mit einem Rautenmuster versehen sein.

Dienstag, 19. März 2013

Ein Kleid in schwarz und violett: Der Entwurf

Hier kommt die Auflösung um was es sich bei meinem nächsten Projekt handelt: ein LARP-Kleid in schwarz und violett mit Kapuze und viel Borte. :D
Dazu passend ein Y-Gürtel und wahrscheinlich ein paar Gürteltaschen. Wobei es für letztere noch keine konkreten Entwürfe gibt. Darüber denke ich aber auch erst nach, wenn das Kleid an sich fertig ist. ;)
Hier mein Entwurf für das Kleid und den Gürtel:

Die Ärmel sollen quasi aus zwei Ärmeln übereinander bestehen: einmal etwas enger geschnittene violette Ärmel und darüber weite schwarze Ärmel. Wobei die schwarzen Ärmel in voller Länge auch bis zur Hand reichen sollen und für eine alternative Trageweise zum Ellenbogen hin raffbar sein werden. :)
Als nächstes werde ich auf Basis meines bisherigen Lieblingskleiderschnittes ;) das Schnittmuster erstellen und dann die nötige Stoffmenge ermitteln und bestellen. Mehr folgt danach. :)