Posts mit dem Label Kinder werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kinder werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 20. März 2017

Wärmende Flügel - Fledermaus Einschlagdecke

Heute gibt es das nächste genähte Stück fürs Kind zu Begucken: eine Einschlagdecke im Fledermaus-Look für die Babyschale.
Das Schnittmuster ist ein Freebook von Nikidz, bei dem ich die "Flügel" entsprechend verändert und die Öhrchen an der Kapuze hinzugefügt habe.
Da wir ja ein Sommerkind bekommen (unser Auto allerdings auch über eine Klima-Anlage verfügt, die wir bei entsprechenden Temperaturen grundsätzlich nutzen), habe ich versucht die Materialwahl möglichst ausgewogen für "im Sommer nicht zu warm und im Herbst / Winter nicht zu kalt" zu treffen.
Die schwarze Außenseite ist daher aus dem regulären, etwas dickerem Sweatshirtstoff und die gestreifte Innenseite aus sogenanntem Sommersweat / French Terry (etwas dicker und schwerer als Jersey).

Montag, 27. Februar 2017

Die Triforce Patchworkdecke für kleine Helden

Das erste und größte genähte Teil für unseren Nachwuchs ist fertig: eine Patchworkdecke als Liege- und später Spiel-/Krabbeldecke mit einem Triforce-Symbol aus der Nintendo-Spielereihe "The Legend of Zelda".
Schon zum Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels war für mich klar, dass ich mich fürs Kind mal an einer gesteppten Patchworkdecke versuchen möchte. :)
Es sollten aber nicht nur einfach aneinander genähte bunte Quadrate werden, sondern schon etwas, das auch zu uns passt. Patchworkdecken zu Zelda hatte ich schon einige im Internet gesehen und da wir beide große Fans der Zelda-Spiele sind, war die Entscheidung in der Richtung schnell getroffen.
Ursprünglich hatte ich angedacht eine Decke mit Link, dem Helden der Spiele, in 8-Bit Optik zu nähen. Da ich bei einer Wunschgröße der Decke von maximal 1 x 1 Meter jedoch mit vielen sehr kleinen Abschnitten (Durchschnittsgröße ~5cm) hätte arbeiten müssen, habe ich diese Idee wegen der Komplexität schnell wieder verworfen. Das ist dann doch eher etwas für größere Tagesdecken.
Aber die Zelda-Thematik lässt sich zum Glück ja auch einfacher aufgreifen, wie zum Beispiel mit dem Triforce-Symbol. :)
Den Entwurf für die Decke habe ich mir initial auf einem 10 x 10 cm Raster in einem Grafikprogramm zusammengebastelt. Die Stoffe hatte ich vorher bereits in verschiedenen Online-Shops ausgesucht und dann aus den Vorschaubildern in passenden Abschnitten in das Raster eingefügt, bis mir die endgültige Anordnung gefiel. :)
Der Ausdruck dessen war gleichzeitig meine Grundlage für die Berechnung der Stoffmenge wie auch meine Vorlage für den Zuschnitt der Teile und fürs Nähen.
Die verwendeten Stoffe sind aus Baumwolle, das Innenfutter der Decke ist aus 2 cm starken Volumenvlies (Dacronwatte 200g/m²) und der Rand ist mit Schrägband eingefasst.
Die Rückseite ist aus einem Stück des gleichen braunen Stoffes mit grünen Ranken wie auf der Vorderseite. Die hellgrüne Fläche um das Triforce herum besteht ebenfalls aus mehreren Stücken, wobei ich mich hier jedoch ganz bewusst dagegen entschieden habe die Nähte durch zu steppen.
Für Interessierte gibt es hier noch einen Blick auf die Zusammensetzung der Einzelteile der Vorderseite. :)

Sonntag, 13. Januar 2013

Zwei kleine Jedi-Ritter Teil 4 - Tuniken, Gürtel und Fotos

Es ist vollbracht: die Jedi-Kostüme sind fertig, ich bin stolz wie Bolle und es gibt Fotos. :D
Jedes Kostüm besteht insgesamt aus vier Teilen, welche zusammen das folgende Bild ergeben.
 (einmal mit und einmal ohne Mantel)
 Die vier Teile sind im Detail eine Fake-Untertunika (für den Lagenlook), eine Tunika, ein Gürtel und ein Mantel.
Und zu guter Letzt gibt es auch Fotos der zwei kleinen Jedi-Ritter. Fasching kann also kommen. :D

Sonntag, 7. Oktober 2012

Zwei kleine Jedi-Ritter Teil 3 - Roben fertig

So, die Jedi-Roben bzw. Mäntel sind mehr als pünktlich zu Halloween fertig. :)
Die Ärmel und die Kapuze hatte ich schon letzes Wochenende angenäht, das sah dann so aus:

Was noch fehlte, war das Umnähen der Säume. Das musste aber bis gestern warten, da meine Brüder ihre Roben erst anprobieren sollten. Damit die Beiden die Roben eine Weile länger tragen können, habe ich an den Säumen einiges an Stoff mit umgeschlagen um später bei Bedarf den Saum wieder rauslassen zu können. :) Und so schaut's fertig aus:

Mittwoch, 26. September 2012

Zwei kleine Jedi-Ritter Teil 2 - Es sollen Roben werden

Auf Grund von Geburtstag und einer LARP Con hat es ein wenig gedauert, bis ich dazu gekommen bin, das Schnittmuster zu übertragen und den Stoff für die Roben zuzuschneiden.

Mitlerweile habe ich auch schon alle Teile versäubert und bin jetzt dabei die Stücke zusammen zu nähen.
Sowie es aktuell ausschaut, wird mir aber das braune Nähgarn ausgehen, ehe ich alles fertig habe. Also muss ich die Tage nochmal los neues Nähgarn kaufen.

Montag, 10. September 2012

Zwei kleine Jedi-Ritter Teil 1 - Die Vorbereitung

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit in einer nicht allzu weit entfernten Galaxis,
dass zwei kleine Jungs großen Gefallen am Krieg der Sterne fanden.
Ihr Interesse war so groß, dass sie selbst auch Jedi-Ritter werden wollten.
Und so machten sich die beiden daran zu überlegen, was sie alles brauchen würden um Jedi zu werden.
Lichtschwerter besaßen sie bereits, doch das allein reicht nicht aus um ein Jedi zu sein oder als solcher erkannt zu werden. Jeder Jedi trägt eine Robe, und genau das war es, was ihnen noch fehlte.
Doch woher bekommt man eine Jedi Robe?
Zum Glück hatten die beiden eine große Schwester, die nicht ganz ungeschickt in der Herstellung von Kleidung war und so wünschten sie sich von ihr zum Geburtstag jeder eine Jedi Robe...

Soviel zu der Vorgeschichte. :)

Meine kleinen Brüder möchten zum nächsten Fasching als Jedi gehen und ich habe versprochen, dass ich ihnen die passenden Kostüme nähe. Zum Geburtstag gab es neben einem Darth Vader-Kuchen also für jeden einen Kostüm-Gutschein. :)

Als Grundlage dient mir das Simplicity Schnittmusterpaket Nr. 5840.

Ausgemessen und die nötige Stoffmenge berechnet, habe ich bereits. Der Stoff liegt auch schon vorgewaschen bereit. Der braune Stoff ist für die Roben und der naturfarbene für Tunika, Weste und Gürtel.
 
Anfangen werde ich mit den Roben, denn die sollen am besten schon zu Halloween einsatzbereit sein. :)
Aber erstmal muss ich noch das Schnittmuster zuschneiden...