Montag, 9. Juli 2018

Feder- und Blumenschmuck fürs Haar

Erstmal ein Hallo aus der Versenkung. Nachdem wir durch Umzug und Urlaub eine ganze Weile nicht zum bloggen gekommen sind, ist der letzte Beitrag nun doch schon über einen Monat her. Wir hoffen, wir haben durch die längere Blog-Pause keine Leser verloren.

Wer mir auch ein wenig auf Facebook folgt, wird vielleicht davon gelesen haben, dass es seit Anfang des Jahres in Lübeck das Steampunk Café Babel gibt und dass ich dort auch eine kleine Auslage an Schmuck zum Verkauf präsentiere.
Ende April gab es vor Ort einen recht spontanen Foto-Termin für einen Artikel in der Lübecker Mai-Ausgabe der "Piste" (weitere Fotos bei Facebook gibt es hier.)

Um das regelmäßige bloggen nun wieder einzuläuten, fange ich daher mal mit ein wenig Haarschmuck an, der ganz spontan und kurzfristig für eben jenes kleine Foto-Shooting entstanden ist.
Es handelt sich hierbei um 2 Haarspangen: eine als Clip mit Fasanenfedern, Metallelementen und einem Holzknopf und eine kleinere mit einer selbstgemachten Kanzashi-Blüte und einem Acrylknopf. Die Blüte ist dabei das übrig gebliebene Probestück, dass ich 2015 für das Ringkissen zu unserer Hochzeit gemacht habe.