Samstag, 4. Juli 2020

Ein geblümtes Sommerkleid

Heute zeige ich euch mal wieder ein Geburtstagsgeschenk, dass ich für meine Mama genäht habe: ein geblümtes Sommerkleid aus leichter Baumwolle.
Streng genommen, ist es das Geschenk vom letzten Jahr, das jetzt zu diesem Sommer fertig geworden ist. Dies lag aber unter anderem schlichtweg daran, dass der Stoff erst zum Sommerende letztes Jahr ankam und wir uns darauf geeinigt haben, dass ich das Nähen des Kleides zu Gunsten anderer Projekte schiebe bis es draußen wieder warm genug dafür ist. :)
Der Schnitt stammt von einem ähnlich geblümten Sommerkleid, das meine Mama schon viele Jahre besitzt und sehr gerne getragen hat, welches sich nun aber hier und da durch Abnutzung auflöst.
Dies ist auch der Grund dafür, dass ich für sie es nachgenäht habe.
Das Kleid besteht aus mehreren relativ geraden Bahnen, nur in den Seiten ist es am Saum ausladender geschnitten. Die Übergänge von Front und Rücken zu den Seiten sind zum Teil geschlitzt, wie man auf den Bildern sehen kann.


Sonntag, 28. Juni 2020

Mehr Jersey, mehr Boxershorts

Vor gut einem Jahr habe ich ja bereits den Boxershorts-Schnitt aus dem Freebook "LeRetro" von Snaply ausprobiert. Da der Schnitt allgemein für gut befunden wurde, habe ich etwas später im Jahr noch ein paar Boxershorts mehr genäht und dann seitdem vergessen diese zu bloggen. ^^'
Just for fun ist dabei auch wieder eine mit Flamingos entstanden, der Stoff war  neben den gestreiften Schädeln und dem passenden bunten Schrägband ein witziger Zufallsfund auf einem Stoffmarkt. 
Tatsächlich liegt hier auch noch einiges an weiterem Jersey, der zu weiteren Boxershorts werden möchte. ;) Von daher werde ich mich dem Schnitt demnächst auch mal wieder widmen. Passend dazu habe ich mittlerweile außerdem einen Schnitt für Kinderboxershorts, der super dafür geeignet sein soll auch kleine Stoffreste noch verwenden zu können. :)

Donnerstag, 18. Juni 2020

Kinderkram - bequeme Hosen für jeden Tag

Heute gibt es nochmal Kinderkram, aber das ist vorerst wieder der letzte Post davon für eine Weile, denn der Kleiderschrank unseres Nachwuchses ist jetzt erstmal wieder ausreichend ausgestattet. :)
Hier folgen nun noch drei bequeme, locker geschnittene Kinderhosen aus Baumwolljersey.
Die letzten Hosen dieser Art habe ich noch nach dem Freebook des Schnittes genäht, aber für die neue Größe habe ich jetzt auf das entsprechende E-Book der "Kinderhose RAS" von Nähfrosch zurückgegriffen. Der Schnitt hat sich bei uns in der Vergangenheit so gut bewährt, dass ich ihn auch noch eine Weile weiter nutzten mag. :) 

Montag, 15. Juni 2020

Kinderkram - kurze Schlafanzüge mit Dinos und Waldtieren

Da schreibe ich gestern einen Blogpost und vergesse dann ihn auch zu veröffentlichen. Nagut, dann halt heute. ^^
Der Prämisse folgend mich von Kopf bis Fuß durch den Stash an genähten Kinderklamotten zu bewegen, folgen heute zweiteilige Schlafanzüge. Passend zum Sommer natürlich in einer kurzen Variante, wobei auch diese aus dem "Schlafi"- eBook stammt.
Die drei Schlafanzüge aus Baumwolljersey haben dieses Mal auch eine deutlichere Auswirkung auf meinen Stoffbestand, denn für die aktuelle Größe habe ich für jeden einen 50 cm langen Coupon (fertiger Zuschnitt) vom Stoffmarkt ohne nennenswerten Rest aufbrauchen können. :)

Dienstag, 9. Juni 2020

Kinderkram - Halstücher aus Jersey

Nach dem letzten Post mit LARP-Bezug geht es erstmal wieder mit Kinderkram weiter. Einfach, weil ich da noch einiges an nicht gezeigten Dingen fertig habe und den "Content-Stash" weiter abbauen möchte. ;)
Ich habe mir überlegt, dass ich mich durch die Kinderkleidung einfach von Kopf bis Fuß durcharbeite: daher folgen nach der letzten Mütze jetzt Halstücher.
Die Halstücher sind jeweils aus zwei Lagen Jersey und werden mit einem Druckknopf verschlossen.
Der Schnitt ist von älteren gekauften Halstüchern in Einheitsgröße abgenommen, insgesamt etwas vergrößert und am Halsausschnitt erweitert. 

Donnerstag, 28. Mai 2020

Belhar - ein aventurischer Krieger der Tulamiden - der Entwurf

Bevor ich euch weiter mit Posts zu Kinderkram bewerfe, gibt es heute erstmal wieder LARP-Content.
Ursprünglich wären wir morgen über Pfingsten zu einer DSA-Con gefahren, aber diese findet nun entsprechend erst nächstes Jahr statt. Nichtsdestotrotz ist DSA-LARP aber auch genau das Stichwort für den heutigen Post. :)
Die Gewandungen der anderen beiden Charaktere der Gruppe (Asleif und Rika) kennt ihr bereits und hier folgt nun der Entwurf für den dritten Charakter im Bunde: Belhar, einen tulamidischen Krieger, gespielt von Christian.
Der Entwurf ist schon ein paar Tage älter, denn die Gewandung hätte ursprünglich passend zu unseren Con-Plänen bereits im März fertig werden sollen, aber da der geplante Beginn dann mit den Con-Absagen einherging, haben wir die Umsetzung erstmal nach Hinten geschoben.
Die Gewandung besteht aus einer langärmeligen Tunika, einer Pluderhose, einem ärmellosen Mantel, einem Übermantel mit Taschen und Kapuze, einer Schärpe und einem Turban.
Die letzten beiden Dinge sind gekauft bzw. die Schärpe wird eine wechselnde Auswahl bunter orientalisch gemusterter Schals werden (die Farbe auf dem Entwurf ist daher ein Platzhalter).
Die restliche Farbgebung ergab sich daraus, dass das Turbantuch bereits lange gekauft ist und dessen Farbe somit als erstes feststand.
Die Gewandung wird zum Großteil aus Leinen sein, dass ich dann entsprechend einfärben werde, da wir nach Durchsicht verschiedener Stoffmusterkarten keine richtig zum Entwurf passenden Farbtöne gefunden haben. Der gestreifte Übermantel ist dem von meiner Streunerin aus zwei Gründen recht ähnlich: zum einen, weil sich die Art des Mantels bisher gut bewährt hat und zum anderen, weil ich für meinen Mantel zwei Stoffe zur Auswahl bestellt hatte und der zweite nun farblich ganz gut in diesen Entwurf passt. :)
Wer hier schon länger mit liest, dem werden vielleicht auch die Rüstungsteile bekannt vorkommen. Die Schuppenrüstung von Christians Halbelfen wird reaktiviert, wobei er diese noch etwas überarbeiten wird. Zum einen soll sie etwas "verschlankt" werden, d.h. ein paar Schuppen müssen an den Seiten wieder entfernt werden, da sie ursprünglich bereits etwas zu massiv geraten war und ebenso soll sie Verschlüsse an der Vorderseite bekommen.
Außerdem will Christian sich einen neuen Breitgürtel bauen, der gleichzeitig auch den alten seines Elfencharakters ersetzten wird.


Dienstag, 19. Mai 2020

Kinderkram - eine Beaniemütze mit Schirm

In letzter Zeit bin ich viel damit beschäftigt Jersey zu vernähen und den Kleiderschrank unseres Nachwuchses wieder aufzustocken, daher geht es erstmal noch eine Weile mit unterschiedlichen Teilen der Kategorie "Kinderkram" weiter. :)
Hier gibt es nun eine neue Beaniemütze, wieder einmal nach dem E-Book von Lybstes, dieses Mal allerdings mit Schirm als Sonnenschutz.
Den Schirm habe ich mit einer Lage Schabrackeneinlage versehen, in Nachhinein hätte diese aber für noch mehr Stand auch gut 2-lagig sein können.

Donnerstag, 14. Mai 2020

Kinderkram - Raglanshirts mit Micky Maus

Guten Morgen zusammen,
nach dem Plüschdrachen gibt es heute nochmal Kinderkram, nicht zum Kuscheln, aber zum Anziehen. ;)
Vom Stoffmarkt hatte ich für den kleinen Mann noch Jersey mit Micky Maus liegen, der ein T-Shirt werden sollte. Vor kurzem habe ich daraus ein kurzärmeliges Raglanshirt nach dem "Plowa"-Schnitt von Lolletroll genäht. Da der 50 cm Abschnitt leider nicht vollständig für das Shirt reichte, habe ich es unten mit schwarzem Jersey verlängert. Auf Bündchen habe ich mit Ausnahme des Halses verzichtet und die Kanten nur zweimal eingeschlagen und mit einem Dreifach-Geradstich vernäht.
 Nach dem gleichen Schnitt habe ich außerdem ein Shirt für den Nachwuchs einer Freundin genäht. Dies war als kleines Dankeschön gedacht, da sie mir vorher eine ganze Sammlung an verschiedenen (Kinder-)Jerseys geschenkt hat. :)

Donnerstag, 7. Mai 2020

Hippo-Drachen-Schnuffeltuch / Plüschtier Nr. 4

Erinnert ihr euch noch an den Hippo-Drachen, den ich für unseren Nachwuchs genäht habe?
Nach fast drei Jahren intensiver Bekuschelung und ungezählten Runden in der Waschmaschine sieht der gute mittlerweile schon etwas mitgenommen aus. Im Nachgang ärgere ich mich etwas, dass ich nicht gleich zwei identische Tierchen genäht habe um dies regelmäßig tauschen zu können wenn es mal wieder gewaschen werden muss.
Das habe ich nun quasi nachgeholt indem ich ein zweites, allerdings nicht ganz identisches Plüschtier genäht habe. Der Jersey, den ich ursprünglich verwendet habe, ist nicht mehr zu bekommen und die Reste waren nicht groß genug, also musste ich auf einen ähnlichen Jersey ausweichen.
Unser Sohn hat aber kein Problem damit, dass der Bruder seines Kuschelkumpels nur ähnlich aussieht und nimmt nun je nach Tageslaune den einen oder den anderen oder auch beide zum Kuscheln. :)

Donnerstag, 30. April 2020

Massenhaft Masken (Mund-Nasen-Bedeckung)

Heute gibt es einen Post zu einem sehr aktuellen Näh-Thema: Masken zur Bedeckung von Mund und Nase.
Seit dieser Woche ist es ja nun zur vorläufigen Pflicht geworden, dass man beim Einkaufen, in den Öffis und je nach Bundesland auch noch bei anderen Tätigkeiten eine entsprechende Maske tragen soll. Dementsprechend saß ich nun auch ein paar Tage an der Nähmaschine und habe uns und ein paar Freunde, die gefragt haben, mit Masken ausgestattet.
Meine Mama hat bereits vor mir einige Schnitte ausprobiert, deren Ergebnisse ich dann auch probetragen durfte. Für mich selbst hat sich nun aber der Schnitt von Craft Passion als bevorzugt ergeben. Auf den Schnitt hat mich Julia von Grüne Würfel gebracht. :)
Die Masken sind 2-lagig aus fester Baumwolle und Baumwoll-Jersey mit Gummiband für die Ohren.
Die Modelle für Brillenträger habe ich mit einem Einschub für einen Draht versehen, wobei ich diesen wahrscheinlich auch bei unseren Masken noch nachträglich hinzufügen werde damit sie besser sitzen. Ich habe manchmal das Gefühl, die Maske rutscht beim Tragen etwas.
Auf den Bildern habe ich jetzt nur die einzelnen Farb- bzw. Mustervarianten abgelichtet, genäht habe ich bisher insgesamt 37 Masken in Herren-, Damen- und Kindergrößen, wahrscheinlich werden es demnächst aber noch ein paar mehr. ^^'
Ich will euch ab jetzt aber auch nicht ständig mit Maskenbildern beehren, daher gibt es ab dem nächsten Post auch wieder anderes zu sehen. :)

Sonntag, 26. April 2020

Kinderkram - ein Schlafanzug mit Fledermäusen

Nachdem sich der Post Anfang der Woche um ein Kissen zum Schlafen drehte, mache ich thematisch einfach mal damit weiter: hier folgt nun ein Kinder-Schlafanzug mit Fledermäusen.
Wie bereits die letzten Schlafanzüge ist auch dieser nach der "Schlafi"-Kaufanleitung entstanden.
Auch hier ist zwischen Stoffkauf und Nähen einige Zeit ins Land gegangen, so dass der Stoff dieses Mal in der Länge zwar gerade so noch für die Hose reichte, aber nicht mehr für die Ärmel. ;)

Montag, 20. April 2020

Für bequemes Schlafen, die Zweite - Kissenbezüge für ein Seitenschläferkissen

Nachdem ich nun letzte Woche schlichtweg vergessen habe einen Post zu schreiben, gibt es diese Woche wieder zwei. Schließlich ist es ja mein selbsterklärtes Ziel am Jahresende im Durchschnitt mindestens einen Beitrag pro Woche veröffentlicht zu haben. ;)
Vor gut drei Jahren habe ich euch bereits einen Beitrag zu einem selbst genähten Bezug für ein Seitenschläferkissen geschrieben.
Das alte Kissen ist mir mittlerweile tatsächlich schlichtweg zu groß bzw. es nimmt mir zu viel Platz im Bett weg, weswegen ich mir letztes Jahr ein kleineres beim blauen Möbel-Schweden gekauft habe. Der Nachteil daran ist, dass es dazu passend vor Ort nur rein weiße Bezüge zu kaufen gibt und das war mir deutlich zu langweilig. 
In meinem Stoff-Fundus habe ich schon längere Zeit den Rest eines großen Wandtuchs liegen, bei dem ich lange überlegt habe, was ich daraus machen kann. Ein Kissenbezug stand dabei schon in der engeren Auswahl, hat sich aber wegen der geringen Stoffbreite bisher noch nicht als gut gangbar erwiesen, da ich das Muster nicht auf nur 40 x 40 cm runter brechen wollte.
Da ich außerdem noch einige Meter von dem großartigen Käfer-Stoff habe, habe ich auch einen zweiten Bezug daraus genäht. :) Verschlossen werden die Bezüge mit einem Hotelverschluss.

Sonntag, 12. April 2020

Asleif - ein aventurischer Magier - die fertige Gewandung



Frohe Ostern zusammen. :)
Heute gibt es wieder einen Beitrag mit Gewandungsfotos. Den Entwurf für den Vampir und den Magier habe ich euch vor etwas mehr als einem Jahr gezeigt, den Vampir nachträglich im September. Jetzt ist die Gewandung für den Magier unserer DSA-LARP Gruppe mit dem zusätzlichen Rock, dem Gürtel und der nachträglich noch hinzu gekommenen Kappe ebenfalls vollständig.
Wie die bisherigen Teile ist auch der Rest der Gewandung aus Leinen.
Der Rock wird in der Seite mit D-Ringen und Riemen geschlossen, beim Gürtel sind es Schnallen.

Von den einzelnen Teilen habe ich nur Fotos, die ich als Zwischenstand mit dem Handy gemacht habe. Beim Rock sind daher auch unsere Final Fantasy Kuscheltiere mit dabei, da ich einfach vergessen habe danach nochmal Detailbilder mit der Kamera zu machen und der Rock meiner Puppe einfach nicht passt. ^^''

Sonntag, 5. April 2020

Pen & Paper Dice Trays - die Zweite

Heute gibt es von mir nochmal zwei weitere Dice Trays. Denn zwei Dice Trays sind für vier Leute, die gemeinsam an einem Spieltisch sitzen zwar durchaus auch ausreichend, aber es ist trotzdem schöner wenn jeder ein eigenes hat. Vor allem dann, wenn unsere Runden wie aktuell online per Video-Chat stattfinden.
Wie die beiden vorherigen sind sie ebenfalls sechseckig und lassen sich bei Bedarf durch die Druckknöpfe auch gefaltet und platzsparend im Würfelbeutel verstauen. Als Stabilisierung ist dieses mal jeweils eine Lage festeres Bügelvlies verarbeitet, so dass sie etwas mehr Stand haben als die ersten beiden Exemplare.

Samstag, 28. März 2020

Ein "Kampfrock" fürs LARP

Den Rock, den ich euch heute zeigen möchte, habe ich im Januar für eine Freundin fürs LARP genäht. Die Anforderung war, dass es sich dabei nicht einfach um einen klassischen Rock handeln soll, sondern dass dieser Beinfreiheit und Bewegungsfreiheit ermöglichen soll, ohne dass man beim Laufen wegen meterweise Saum darüber fallen kann. Hinzu kam, dass sie bei der Suche nach Inspiration für die Entwicklung ihrer Gewandung über ein Fantasy-Artwork gestolpert ist, dass soweit möglich als Vorlage dienen sollte. Darauf ist ein Rock oder rock-ähnliches Kleidungsstück abgebildet, dass vorne so geschlitzt ist, dass man auf dem Bild auch die Hose des Charakter sehen konnte.
Bei der Frage ob so etwas machbar sei, musste ich direkt an den "Pseudo-Mittelalter-Herrenrock" denken, den ich mal genäht habe und nach einem kuren Gespräch waren wir uns beide einig, dass dieser die Anforderungen vollständig erfüllen kann. ;)
Der Rock ist aus dunklem olivgrünen Baumwollköper und hat einen hohen Bund der auf jeder Seite mit Stoffstreifen und messingfarbenen D-Ringen geschlossen wird. 
Leider haben wir es während der Con im Januar nicht geschafft Bilder im getragenen Zustand zu machen, daher habe ich nur die Bilder, die zuvor bei uns zu Hause entstanden sind. Da der Rock auf den Bildern vor einer weißen Wand allerdings einfach schwarz wirkte, musste ich auf das Arbeitszimmer zurück greifen, das zu diesem Zeitpunkt etwas unordentlich war, da wir viele Requisiten für die bevorstehende Con dort stehen hatten. ^^'


Freitag, 20. März 2020

Vampire: Die Maskerade - Lesezeichen

Heute gibt es indirekt nochmal etwas zum Thema Pen & Paper: Lesezeichen mit Symbolen aus "Vampire: Die Maskerade".
Die grauen Symbole auf buntem Grund sind die der drei großen Vampire-Gruppierungen: Sabbat, Camarilla und Anarchen. Das rote Symbol auf schwarzem Grund ist das allgemeine Symbol von Vampire. Wer sich ein wenig mit den Symbolen auskennt, wird sich eventuell nun spätestens über das Anarchensymbol etwas wundern, da dies in den bisherigen Erscheinungen noch anders aussah. Ich habe mir für die Lesezeichen die neuen Symbole der noch nicht auf deutsch erschienenen V5 aus dem White Wolf Wiki rausgesucht.
Ich habe versucht heraus zu finden ob es neben den offiziellen Symbolen auch passende Farben gibt, bin aber nur an die Information gekommen, das lila die offizielle Farbe des Sabbat ist. Zu den anderen habe ich nichts derartiges gefunden. Für die Camarilla habe ich mich daher an dem grün der aktuellen Regelwerke orientiert und für die Anarchen schien mir rot einfach passend. ;)
Die Lesezeichen sind, wie sonst auch meine Entwürfe für Gewandungen, mit Copic Markern (Tinte auf Alkoholbasis) gemalt, die verschiedenen Grautöne der Symbole gehen auf dem Foto allerdings leider sehr stark unter. Die Rückseite besteht aus schwarzem Karton in Leinwandoptik.
Damit die Lesezeichen langlebiger sind, habe ich sie in Laminierfolie eingeschweißt ... mit dem Bügeleisen und Backpapier. ;)

Freitag, 13. März 2020

Zwei genähte Dice Trays

Ursprünglich wollte ich diesen Post am schon am Dienstag schreiben, da unsere Pen&Paper Runden meistens Dienstags statt finden und das thematisch eine schöne Einleitung gewesen wäre, aber irgendwie habe ich den Post dann doch liegen gelassen. ^^
Daher gibt es sie nun heute: zwei genähte Dice Trays bzw. Würfelunterlagen für unsere Runden, damit die Würfel beim Pen&Paper nicht mehr die Chance haben quer über den Tisch zu schießen oder runter zu fallen. :)
Beide sind sechseckig und lassen sich bei Bedarf durch die Druckknöpfe auch gefaltet und platzsparend im Würfelbeutel verstauen. Als leichte Stabilisierung ist in beiden eine Lage Bügelvlies verarbeitet.

Donnerstag, 5. März 2020

Cthulhu LARP - eine Robe für einen Anhänger von Azathoth

Hallo zusammen,
zu Beginn des Jahres habe ich für einen Freund eine Robe fürs Cthulhu-LARP als Anhänger eines Kultes von Azathoth genäht. Die Farben der Robe (lila) und des Symbols (grün), sowie der Stoff waren von der Spielergruppe besprochen und vorgegeben. Wobei es sich dabei um eine Farbkombination handelt, der ich durchaus etwas abgewinnen kann. :D
Das Auge von Azathoth, als symbolische Darstellung dieses Chaos-Gottes auf der Rückseite der Robe ist an ein Artwork von Deviantart angelehnt. Aufgetragen ist es mit Stoffmalfarbe.

Samstag, 29. Februar 2020

ein 7-Spiel im Lederbeutel

Heute gibt es wieder eine kleine Lederarbeit von mir: ein kleiner Lederbeutel mit einem eingebrannten Spielbrett für das Würfelspiel "7" bzw. "Glückshaus".
Ursprünglich habe ich das Spiel für ein Tauschpaket angefertigt, es aber nun wieder entnommen, da ich es für meine LARP-Streunerin mittlerweile selbst gut gebrauchen kann. :)
Und damit es beim Spielen keine Streitereien gibt welche Regeln gelten, habe ich die gängigen Regeln auf einer Seite dazu ausgedruckt, die gefalten auch in den Beutel passt.