Posts mit dem Label Freizeit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Freizeit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 4. Juni 2019

Gewerkeltes zum Tauschen

Mir sind gerade wieder Bilder von Dingen aufgefallen, die Christian und ich zwar gemacht aber nicht gebloggt haben. Daher folgt heute ein kleiner Ausflug ins letzte Jahr. :)
Im September 2018 waren wir bei einem mehrtägigen DIY-Community-Treffen bei dem neben verschiedenen Workshops auch eine Tauschrunde für selbstgemachte Werke auf dem Plan stand. Jeder, der gerne teilnehmen wollte, sollte dafür zwei Werke mitbringen und ist dafür mit zwei anderen Werken, die man sich wenn man in der Runde dran war, aussuchen durfte wieder nach Hause gegangen. :)
Christian hat dafür zwei Sets aus jeweils einem Lederbeutel und einem Armband gewerkelt.
 Ich habe ein Schmuckset mit Moos in Glaskugeln bzw. einem Glasfläschchen gebastelt und Armstulpen nach meinem bereits häufig verwendetem Lieblingsmuster ("Evergreen Gloves") gehäkelt.

Donnerstag, 9. Mai 2019

Kinderkram - Schlafanzüge

Schockschwerenot, nun haben wir schon Mai und es gibt noch keinen neuen Blogpost.
Dies ändere ich dann heute mit einer kleinen Alltagsnäherei für den Nachwuchs. :)
Als letzte Anschaffung bei Kinderklamotten standen nach langer Zeit mal wieder Schlafanzüge an. Da ich aber noch einiges an Jersey hier hatte, habe ich mich dazu entschieden auch zwei Stück in den nächsten Größen selbst zu nähen. Hosen waren ja bisher relativ simpel, da konnten Oberteile auch nicht das Problem werden. ;)
Heraus gekommen sind 2 Schlafanzüge nach dieser Kauf-Anleitung von Makerist.
Das Nähen ging schnell und einfach. :)
Bei dem Schlafanzug mit den Mustern und den Füchsen musste ich allerdings an den Beinen etwas stückeln, da sonst der Stoff nicht ganz ausgereicht hätte. ^^'

Montag, 18. März 2019

Wenn Gardinen zu kurz sind...

... näht man einfach was dran. ;-)
Vielleicht erinnert ihr euch noch aktiv an unsere gestreiften Wohnzimmergardinen oder habt sie zumindest auf den letzten Bildern als Hintergrund wahrgenommen: so oder so, sie sind natürlich letztes Jahr mit uns umgezogen und hängen seit einiger Zeit schon im Arbeitszimmer.
Das Problem war seither allerdings, dass die Fenster noch höher und breiter sind als in unserer letzten Wohnung und die Gardinen somit nicht ganz passend waren.
Nachdem ich den Stoff seit meinem ersten Kauf immer mal wieder bei Karstadt gesehen habe, hatte ich eigentlich darauf gehofft nochmal genug Stoff für zwei neue und ein bis zwei weitere Gardinen zu ergattern. Leider war dem aber nicht so und es gab zwischenzeitlich nur noch ein Reststück von 1,80 m Länge, das ich dann trotzdem mitgenommen habe. Seitdem habe ich den Stoff auch nicht mehr dort gesehen.
Insgesamt musste für die Gardinen nun also eine andere Lösung her und so habe ich sie oben um ein breites Stück in schwarz erweitert und aus dem nachgekauften Stoff auf gleiche Weise eine dritte Gardine genäht.
Die Bilder zeigen euch den direkten Vorher-Nachher-Vergleich.

Montag, 4. März 2019

Häkelwerke: Tuch "Konk Kerne" aus Drachenwolle

Heute gibt es wieder ein Häkelwerk von mir: ein Tuch nach dem Muster "Konk Kerne" von Ravelry  aus regenbogenfarbener Drachenwolle (Merino 600).
Ich habe das Tuch angefangen, weil ich nach dem letzten mal etwas mit einem einfachen Muster machen wollte. Wie ich allerdings festgestellt habe, war dies keine so gute Idee, da ich nach den ersten 20 Reihen bereits keine Lust mehr darauf hatte, dass sich immer nur 2 Muster abwechseln. Mit der Aussicht auf insgesamt 88 Reihen, die von der Spitze gearbeitet auch immer länger wurden, zog sich das Projekt eine ganze Weile hin, da ich nie großartig Motivation für mehr als 4 Reihen am Stück hatte. ^^''
Letztendlich ist das Tuch aber schließlich fertig geworden und das abschließende Spannen hat auch halbwegs gut funktioniert (nur die letzten Reihen wollten nicht so recht).




Montag, 15. Oktober 2018

Kinderkram - kurze Hosen für den Sommer und lange für den Winter

Heute gibt es nochmal eine Runde Kinderkram von mir. ;)
Schon zum Sommer hatte ich für unseren Nachwuchs einen neuen Schwung kurze Pumphosen genäht, die ich jetzt wo sie erstmal nicht gebraucht werden nachträglich noch mit Größenlabels versehen habe und fürs nächste Jahr wieder weg packe. Zumindest hoffe ich, dass die Hosen nächstes Jahr auch noch passen, denn es handelt sich um den größenübergreifenden Schnitt für kurze Pumphosen nach dem Freebook von Lybstes.
Der Schnitt gefällt mir von der Machart und von der Passform her besser als der erste, den ich letztes Jahr verwendet habe.
Und hier gibt es nun die fertigen Hosen, wobei die Hose mit den Dinos leider einen Waschmaschinen-Unfall hatte: die Bündchen waren auch mal grau. ;) Nach einer Runde mit einem neuen roten T-Shirt und danach mit Entfärber hat der Bündchenware leider nicht so gut gefallen ...

Jetzt aktuell für den Herbst und den anstehenden Winter habe ich auch nochmal eine neue Runde lange Hosen nach dem Freebook "Babyhose RAS" von Nähfrosch genäht.
Im Gegensatz zum letzen Mal habe ich mich aber nur für ein längeres Bündchen am Bauch entschieden, so dass die Hosen nicht ganz so lange mitwachen, was aber bei der aktuellen Größe auch nicht mehr so dringend notwendig ist, da die Größe an sich etwas vorhalten dürfte. ;)

Dienstag, 2. Oktober 2018

Hippo-Drachen-Schnuffeltuch / Plüschtier Nr. 2

Heute gibt es hier mal wieder ein Plüschtier. :) Es ist das zweite von mir genähte Hippo-Drachen-Schnuffeltuch nach dem ebook von monstabella.
Nachdem der erste Drache für unseren eigenen Sohn war, ist dieser hier als Geschenk für die Tochter eines befreundeten Paares entstanden. Da ich weiß, dass er wohlbehalten angekommen ist und auch schon eine erste "Kontaktaufnahme" erfolgte, kann ich ihn euch nun zeigen. :)
Der Drache ist auch dieses Mal wieder aus kuschelweichem Minky-Plüsch, in Gegensatz zu unserem aus Jersey ist der Rest aber aus buntem Tragetuchstoff. Die Augen und die Nasenlöcher sind handgestickt.

Mittwoch, 28. Februar 2018

Kinderkram - eine Windeltasche mit Fledermäusen

Heute gibt es wieder etwas "Kinderkram", allerdings dieses Mal nichts zum Anziehen.
Da es nicht immer notwendig und praktisch ist die ganze Wickeltasche mitzuschleppen, habe ich noch eine Windeltasche für eine kompakte Mitnahme der nötigsten Utensilien genäht.
Der Schnitt ist aus dem E-Book "Lilly Windeltasche". Die Stoffe und Bänder sind Reste von meiner Arbeit an der Wickeltasche. :)

Donnerstag, 22. Februar 2018

Streifen, Lack und Spitze - eine Kosmetiktasche

Heute gibt es wieder mal etwas "alltägliches" von mir.
Ich habe einige Schnittmuster herumliegen, die ich schon lange nähen will und nach dem Rucksack fühlte ich mich genügend dazu animiert, das auch einfach mal zu machen. :)
Außerdem sind diese kleinen Projekte ganz wunderbar zur Resteverwertung geeignet. ;)

Die Kosmetiktasche ist nach dem gleichnamigen Freebook von Farbenmix entstanden und besteht wie bereits angedeutet vollständig aus Stoffen und Kurzwaren, die ich bereits hier hatte. Der Lack-Patch mit dem Kreuz stammt aus einer "Gothic Wundertüte", die wir mal während des Amphi-Festivals in Köln gekauft haben und der seitdem in meiner Patch-Sammlung herumlungerte. ;)
Nicht sinnvoll ablichtbar aber auf dem Foto mit der Innenaufnahme zu erahnen, ist die zusätzlich eingefügte kleine Innentasche mit Klettverschluss (diese ist im Schnitt regulär nicht enthalten).
Ich mag es lieber wenn Kleinkram-Utensilien irgendwie separat verstaut werden können und nicht lose in der Tasche herumfliegen.

Freitag, 9. Februar 2018

City-Rucksack "Nevermore"

Heute gibt es wieder eine Alltags-Näherei von mir: einen kleinen Rucksack aus gruftigem Baumwoll-Stoff mit verschiedenen Motiven und unter anderem auch dem klassischen Raben-Ausruf "Nevermore". ;)
Ich habe letztens festgestellt, dass wir nur recht große Rucksäcke zu Hause haben und habe ich daher auf die Suche nach einem kleinen City-Rucksack gemacht. Die Möglichkeiten waren nach einer Runde Bummeln in der Stadt recht ernüchternd: entweder nicht mein Stil oder für mal eben so zwischendurch viel zu teuer.
Also habe ich nach Schnittmustern gesucht und mich für das Farbenmix Ebook "Hope" entschieden
Beim Nähen des mittelgroßen Rucksacks habe ich gleich ein wenig Bestandsabbau betrieben, denn bis auf den Kordelstopper und die Riemen hatte ich alle Materialien zu Hause.

Der Rucksack verfügt über der großen Haupttasche eine Reißverschlusstasche im Inneren und ein Karabinerband für Schlüssel u.ä. Letzteres ist aus einem Reststück Samtband entstanden.
Die Einarbeitung der Reißverschlusstasche ist in der Anleitung etwas anders vorgesehen, ich habe mich hier auf Grund der guten Erfahrung damit statt dessen aber einfach an die Variante aus meiner Alleskönner-Wickeltasche nach Farbenmix gehalten.
Die Riemen des Rucksacks sind aus Kunstleder. Der Riemen am vorderen Karabinerverschluss ist auch verstellbar, wobei ich bereits festgestellt habe, dass ich den Rucksack wohl doch nie so voll bekommen werde, dass dieses Feature wirklich nötig ist. Die recht fummelige Arbeit hier auch einen Versteller anzubringen hätte ich mir hier also sparen können (ist in der Anleitung auch nicht so vorgesehen). ;)

Mittwoch, 31. Januar 2018

Häkelwerke: Schal "Quiraing"

Heute habe ich mal wieder ein Häkelwerk für euch: ein Schal in Dreiecksform namens "Quiraing".
Die Anleitung gibt es hier gratis bei Ravelry.
Mein letztes großes  Häkelprojekt (die Jacke) liegt immer noch ohne Ärmel, aber ich hatte während der Schwangerschaft und auch bisher noch keine Muße daran weiter zu arbeiten... Demnächst will ich sie aber fertig stellen, zumindest noch in diesem Jahr. ;)
Zuletzt habe ich aber im letzten Sommer erstmal wieder ein Tuch angefangen, welches Silvester fertig geworden ist. Eigentlich hatte ich gehofft, dass ich es noch spontan vor der LARP-Con fertig stellen kann, aber es fehlten noch die letzten 4 Reihen. Also habe ich in meiner Charakterrolle immer dann wenn es sich ergab und ich Zeit hatte ein wenig weiter gehäkelt. Da ich Bambus-Haken verwende und handarbeiten zu meinem Charakter passt, ließ sich das gut ins Spiel integrieren.
Fertig geworden bin ich übrigens Silvester Abend, knapp vor Mitternacht. ;)

Donnerstag, 30. November 2017

Kinderkram: Katzen-Beanie mit Ohrenschutz und Flechtbänder

Bevor nun der November zu Ende geht, hier noch ein kleiner Blogpost aus der Kategorie Kinderkram: ein Beanie mit Ohrenschutz nach dem E-Book vom Lybstes.
Der Beanie ist Außen und Innen aus Jersey und die Bänder dazu habe ich aus 1cm breiten Streifen selbst geflochten. Mit Ausnahme des Flechtens ging das ganze wieder recht schnell von der Hand und war auch dringend nötig, da unserem Sohn seine aktuelle Mütze langsam zu klein wird. ;)

Dienstag, 14. November 2017

Und zwischendurch ein Cardigan mit Lochmuster

Schon bevor ich mit den neuen Sachen für den Elfen Ithilionn angefangen habe, ist noch eine Kleinigkeit für mich selbst entstanden: ein Zipfelcardigan aus Jersey mit Lochmuster.
Der Stoff ist mir vor kurzem beim Aufräumen in die Hände gefallen und war sicher mal für irgendein anderes Projekt gedacht, das ich mittlerweile wieder vergessen habe. ;)
Auf jeden Fall hatte ich ihn in der Hand und dachte, dass ich daraus eigentlich auch mal so zwischendurch einen Cardigan für mich machen könnte. :)
Im Prinzip ist es die gleiche Art Cardigan, den ich auch schon für Christian genäht habe und basiert ebenso auf diesem Schnitt für eine Zipfeljacke, den ich wieder entsprechend meiner Vorstellungen angepasst habe.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Ein Kapuzenschal in rot und schwarz

Ein kleiner Post zwischendurch. ;)
Anfang letzten Jahres habe ich ja bereits einen Kapuzenschal für Christian genäht und 
meine Schwiegermama hat mich gefragt ob ich ihr für diesen Winter auch einen nähe. Ihre Wunschfarben waren dunkelrot und schwarz. Gesagt, getan. :)

Mittwoch, 30. August 2017

Kinderkram - Mützen und Halstücher

Um diesen Monat und das Thema blogmäßig vorerst abzuschließen, gibt es hier nochmal eine Runde Kinderkram. Im September folgen dann erstmal wieder LARP-Posts. :)
Während die verschiedenen langen und kurzen Hosen entstanden sind, habe ich zwischendurch auch Mützen und Halstücher genäht. Die Sachen mit Pandas und Füchsen sind nach dem Beanie-Freebook von Lybstes und nach dem Halstuch-Freebook von Farbenmix. Und die Knotenmützen nach dem Freebook "Minimop" von aefflyn.
Das Nähen ging in allen Fällen wieder schnell und einfach und eignet sich auch super zur Resteverwertung. :)

Donnerstag, 24. August 2017

Kinderkram - Mehr Hosen, dieses Mal aber in lang

Ich setze mal die Posts um den Kinderkram fort: auch dieses Mal sind es Hosen, allerdings in langer Variante nach einem so simplen Schnitt, dass ich gleich eine ganze Menge davon produziert habe. ;)
Die Hosen sind alle nach dem Freebook "Babyhose RAS" von Nähfrosch entstanden. Den Schnitt gibt es auf der Seite aber auch als Wellnesshose für Erwachsene (den werde ich sicher auch nochmal testen). :)
Für die Bündchen habe ich eine etwas längere Variante als Mitwachsbündchen gewählt und als Hosengröße die 68. Damit sind die Werke hoffentlich auch eine Weile länger tragbar. Ich bin gespannt wie viele Größen die Hosen tatsächlich bei uns mitwachsen, optimistisch habe ich erstmal drei Größen angenommen und die Etiketten entsprechend ausgewählt. Falls sie doch nur für Größe 68 und 74 reichen, kann ich die 80 später immer noch schwärzen. ;)
Auf jeden Fall will ich auch nochmal welche ab Größe 80 nähen, denn Jersey ist noch massig vorhanden. Ich habe mich da vor ein paar Monaten beim Online-Kauf ein wenig hinreißen lassen, da ich mich nicht entscheiden konnte. ;D