Montag, 25. Juni 2012

Labels für meine Klamotten :)

Wenn ich etwas zeichne und es dann veröffentliche oder verschenke, bringe ich normalerweise irgendwo auf dem Werk meine Signatur mit ein. Wenn ich bisher etwas genäht habe, gab es nichts dergleichen.
Gut, ich weiß für wen ich was genäht habe und der- oder diejenige wird sich hoffentlich auch in ein paar Jahren noch daran erinnern, aber manchmal vergisst man soetwas ja auch mal wieder. ;)
Aber auf Kleidung kann man schlecht eine Signatur anbringen, oder etwa doch? :)
Als ich vor kurzem auf einer Rollenspiel-Convention war und mir dort ein paar Kleider angeschaut habe, dachte ich mir, dass es schön wäre, wenn ich auch meinen genähten Sachen irgendwie "meinen Stempel" aufdrücken könnte, vor allem dann, wenn sie nicht für mich selbst sind. Und wenn ich damit auch noch auf meinen Blog verweisen kann, wäre das auch nicht schlecht. :)
Die Lösung war denkbar einfach: Labels müssen her.
Aber wo bekommt man schon eigene Textillabels? Natürlich in den unendlichen Weiten des Internets. :D
Dank kurzer Recherche im N&S-Forum bin ich auf zwei vielversprechende Seiten gestoßen: http://www.namensbaender.de/ und http://www.dortex.de/
Nachdem ich ein paar unterschiedliche Layouts zusammengestellt hatte, habe ich mich letztendlich für eine Bestellung bei Dortex entschieden, da der Preisunterschied auf beiden Seiten doch sehr gewaltig ist.
Bestellt habe ich Polynera Etiketten in 1,5 cm x 6 cm mit weißer Schrift und Motiv auf schwarzem Grund.
Knapp zwei Wochen hat es von der  Bestellung bis zur Lieferung gedauert, aber das Warten hat sich meiner Meinung nach gelohnt. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten