Donnerstag, 3. Dezember 2015

Bemalte Weihnachtskugeln - Nightmare before Christmas und Eulen

Bevor ich wie bei den Ostereiern dieses Jahr nicht vor den Feiertagen mit der Deko fertig werde, habe ich lieber gleich damit angefangen: vier bemalte Glaskugeln, zwei für uns und zwei zum Verschenken.
Als Deko für den Stand auf dem Adventsbasar haben wir uns vor kurzem einen Friesenbaum angeschafft und diesen mahagonifarben gebeizt. Und da er nun schonmal da ist, kann man ihn ja auch für ein bischen weihnachtlichere Deko weiter verwenden. ;)
Die Idee Kugeln zu bemalen habe ich (mal wieder) auf Pinterest gefunden.
Und so sind für uns zwei Kugeln á la Jack Skellington (Nightmare before Christmas) entstanden und zwei mit Eulenmotiv für meine Oma.


Bei den drei kleineren Kugeln habe ich direkt frei Hand mit einem schwarzen Permanentmarker auf den weißen Kugeln gemalt. Für die große habe ich mir die Umrisse grob mit Bleistift vorgezeichnet und diese dann mit Modellbaufarben (Acrylfarben) ausgemalt. Da ich mit mehreren Schichten arbeiten musste und nicht so lange zwischendurch warten wollte, habe ich bei der Trocknung mit einem Fön nachgeholfen. ;D

Kommentare:

  1. Nichts geht über Nightmare before Christmas!!!!!! XD Yeahr, cool
    und oh mann, ist die linke Eule süß geworden XD sieht etwas aus, wie eine Simons Cat Eule

    AntwortenLöschen
  2. *hihi* Danke Dir. :D
    Ja, das mit Simons Cat stimmt irgendwie. Ist mir noch gar nicht so aufgefallen. XD

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, das sind ja mal echt coole Kugeln, ganz besonders Nightmare before Christmas <3 :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Pinterest erweist sich immer mehr zu einer wahren Fundgrube. :D

      Löschen