Dienstag, 29. Januar 2019

Wir kochen mit Freunden - inklusive Fremdblogwerbung ;)

Da ich noch dabei bin die Bilder von Silvester zu bearbeiten, gibt es hier ein kurzes Intermezzo mit leckerem Essen.
Sehr gute Freunde von uns waren kürzlich hier und wir haben zusammen gekocht. :)
Jetzt mögt ihr euch fragen, warum schreibe ich darüber, das macht man ja durchaus manchmal so.
Ich schreibe darüber, weil Tomke darüber schreibt. ;)
Tomke schreibt nämlich einen Kochblog und hat das Hauptgericht (Shirin Pollo), das er bei uns und mit uns gekocht hat darin verewigt. :)
Daher hier direkt mal der Link zu Tomkes Tolle Töpfe
Christian hat sich an dem Tag um die Vorspeise gekümmert: Rote-Bete-Salat mit Walnüssen nach dem Rezept aus dem "Jerusalem"-Kochbuch. Ich habe als Nachtisch Baklava gebacken.
Von beiden Sachen gibt es allerdings kein Bild, da wir zwar an das Foto für Tomkes Blog gedacht haben, aber nicht so wirklich daran, dass wir ja auch darüber schreiben könnten. ^^''
Aber ich habe gerade noch ein Bild von selbstgemachtem Baklava von einem anderen Mal gefunden, so dass ich mein Rezept zumindest auch mit Bild mit euch teilen kann. ;)
Rezept für Baklava (1 Auflaufform)
Zutaten:
200g gehackte Haselnüsse
200g gemahlene Mandeln (geschält)
75g gehackte Pistazien
200g Zucker / Rohrohrzucker
1TL Zimt
1-2 Packungen Blätterteig (je nach Größe der Auflaufform, man braucht 3-4 Schichten)
125ml Honig
150ml Wasser
etwas Butter
einen Spritzer Zitrone

Zubereitung:
Die Form fetten und den Backofen auf 180°C Umluft / 200°C Ober- & Unterhitze vorheizen.
Nüsse, Mandeln, 50g Pistazien, Zimt und 50g Zucker mischen.
Die Teigblätter für die Form passend zuschneiden (es soll Teig für mindesten 3 Schichten entstehen).
Ein Teigblatt in die Form legen, die Oberseite mit Butter bestreichen und ein Drittel / eine Hälfte der Nussmischung darauf verteilen.
Das nächste Teigblatt /die nächste Schicht mit Butter bestreichen und das zweite Drittel / den Rest der Nussmischung darauf geben. Ggf. je nach Teigverbrauch auf gleiche Weise eine dritte Schicht schaffen. Die oberste Teigschicht mit Butter bestreichen und mit der Butterseite nach unten auflegen.
Mit einem scharfen Messer Rechtecke schneiden und Butter darüber streichen.
Auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Danach Wasser, Honig und den Rest (150g) Zucker in ca. 10 Minuten zu einem Sirup kochen, einen Spritzer Zitrone hinzugeben und über das noch warme Baklava verteilen. Die restlichen Pistazien darüber streuen und abkühlen lassen.

Guten Appetit! :)

Kommentare:

  1. Omnomnom… das sieht gut aus, da bekomme ich gleich Hunger! ;)
    Ich werde mal in Tomkes Blog stöbern gehen…


    Viele Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also zumindest den Nachtisch könnte ich nochmal machen wenn wir uns wieder treffen. ;)

      Löschen