Montag, 1. April 2019

Ein Vampir und ein Magier - zwei Charaktere, eine Gewandung - die Vampir-Gewandung

Den Entwurf der Gewandung habe ich euch im letzten Post präsentiert und heute folgen die Bilder der fertigen Vampir-Gewandung dazu. Tragefotos von der Con werde ich wohl später auch noch bekommen. :)
Für den Vampir gibt es wie geschrieben eine Pluderhose, eine Tunika mit Stehkragen, einen Übermantel mit offenen Ärmeln und ein Barett. Alle Kleidungsstücke sind dabei aus Leinen, nur das Schrägband ist aus Baumwollstoff. Das Barett, die Hose und der Übermantel sind gefüttert.
Da ich immer noch keine männliche Kleiderpuppe habe, sitzen die Sachen an meiner Puppe wie immer etwas locker...

Bei der Tunika habe ich zum ersten Mal den Beleg am Ausschnitt mit einer Blende für die Knöpfe unterlegt, was mir persönlich sehr gut gefällt. :)
Wahrscheinlich werde ich diese Stelle an meiner Elfentunika daher auch nochmal entsprechend anpassen.
Die Pentagramm-Knöpfe, die auf Grund des weiteren Einsatzes als Magiergewandung gewählt sind, sind schon recht alt, quasi ein Relikt der 90er ;) und haben seitdem darauf gewartet endlich zum Einsatz zu kommen.

Die Pluderhose ist wieder nach dem Alatriste-Schnitt entstanden, wobei ich dieses Mal auf Wunsch des Trägers Eingrifftaschen eingearbeitet habe.

Zu guter Letzt kommt hier noch das Barett, wobei auch hier gesagt sei, dass der Perückenkopf im Vergleich zum eigentlichen Träger etwas zu klein ist. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten